Nach 54 Jahren hat die Schulmeisterbühne aufgehört.

Wir danken unseren Zuschauern, die uns eine so lange Zeit motiviert haben.

Bitte betrachten Sie die Informationen auf diesen Seiten als "Archivversion".

Adresse dieser Seite: http://www.schulmeisterbuehne.de/theater-machen/
Theater machen - Das schönste Hobby

Wir suchen Verstärkung!

Egal, ob mit langjähriger Spielerfahrung oder Neuling, jede / jeder kann Theater spielen. Und jeder / jede ist uns willkommen!

Wir rufen alle Interessierten aus Schleswig-Holstein und Hamburg auf, die dieses tolle Hobby mit uns teilen wollen, sich bei uns zu melden. Vielleicht nur für eine Saison, vielleicht aber auch für länger???!

Wer sind wir?

Die Schulmeisterbühne ist eine reine Tourneebühne (Auftritte innerhalb von Schleswig-Holstein und Hamburg). Wir wohnen verteilt von Flensburg bis Hamburg.

Wenn Sie Interesse haben, so melden Sie sich doch bitte bei uns (Kontaktdaten siehe ganz unten). Uns kennen lernen kann man auch, wenn man eine unserer Aufführungen besucht und uns anspricht. Und natürlich versuchen wir, uns über unsere Homepage vorzustellen.

Besonderheit: Wie proben wir?

Wenn ein Theaterstück gefunden ist, treffen wir uns privat und beginnen gemeinsam, die Inszenierung zu erarbeiten: Text lesen, Rollenfindung -und verteilung. Auch der Bühnenbau wird besprochen.

Unsere Proben selbst finden in unserer "Probenwoche" von Samstag bis Samstag statt. Wir proben, machen den Bühnenbau, wohnen und übernachten eine Woche gemeinsam an einem Standort. Am Ende steht das Stück in einer guten Rohfassung "auf den Brettern".

Vor der Premiere gibt es je nach Bedarf noch ein oder zwei Generalproben-Wochenenden (Freitag Abend bis Sonntag Spätnachmittag), meistens in Holtsee (auf der Landkarte zeigen). Hier werden die letzten Details und Feinheiten herausgearbeitet.

Man muss natürlich sehr diszipliniert sein und seinen Text zur Generalprobe und den Aufführungen selber auffrischen. Die anderen verlassen sich darauf, dass alle gut vorbereitet sind. Teamwork ist gefragt.
Und die Zuschauer haben schließlich Eintrittsgeld gezahlt und erwarten eine gute Leistung.

Das schönste Hobby der Welt

Es ist ein vergleichsweise geringer Zeitaufwand für ein so schönes Hobby. Viele "Theaterverrückte" sagen, es sei sogar das schönste Hobby der Welt!

Im Amateurtheater kann man anders sein, Alltagsleben und Sorgen vergessen und auch mal etwas Verrücktes tun. Man kann seine Träume zum Leben erwecken, man kann sich ausprobieren.

Das Lampenfieber vor dem Auftritt ist rasch überwunden. Wenn mal etwas schief laufen sollte, dann hilft der Bühnenpartner aus der Bredouille. Man steht nicht alleine vor dem Publikum, sondern das ganze Ensemble ist mit dabei und unterstützt einen in jeder Situation auf der Bühne.

Der Einsatz wird belohnt, wenn die Begeisterung auf die Zuschauer überspringt und bereits während der Aufführung im Saal zu hören ist. Beim Verbeugen am Ende der Aufführung schließlich wird das Ergebnis ein langer und lauter Applaus sein, der einem sagt: Tolle Leistung und danke für einen vergnüglichen Theaterabend voller Spaß!

Wie ist das mit den Terminen?

Als Amateurtheater-Ensemble hat jedes Mitglied auch noch ein Leben außerhalb des Theaters. Das gilt es bei jeder Terminfindung zu berücksichtigen!

Daher finden unsere Termine immer am Wochenende bzw. am Samstag statt. Einzige Ausnahme hierbei ist unsere Probenwoche, die sich an den Schulferien in Schleswig-Holstein und Hamburg orientiert.

Wir möchten gerne 8 bis 10 Mal in einer Saison spielen, in der Zeit von Ende Oktober bis Ende November sowie Januar bis ca. Juli (Weihnachtszeit also frei). Zwei auf einander folgende Wochenenden mit Aufführungen versuchen wir zu vermeiden. Unsere Aufführungsorte liegen zur Zeit alle in Schleswig-Holstein und Hamburg.

"Sperrliste" ist bei uns ein wichtiger Begriff: Zu Beginn der Saison geht eine Liste mit allen möglichen Terminen herum. Falls jemand bei einem Termin keine Zeit hat, trägt er dies in die Liste ein und sperrt den Termin dadurch für Bühnenaktivitäten.

Wenn man in einer Saison wenig Zeit hat, gibt es auch so etwas wie "Teilzeit-Theater": Man kann sich die Aufgabe im Ensemble teilen. Dann gibt es eine Doppelbesetzung für eine Rolle oder Aufgabe.

Noch Fragen?

Wenn Sie Interesse oder noch Fragen haben, so melden Sie sich doch bitte telefonisch bei

Jan Schnaase, Telefon 040 54 88 05 26
Saskia Papke, Telefon 0431 65 82 37

oder per E-Mail an
jan.antwortet[at]schulmeisterbuehne[punkt]de

Bild der Galerie Bild der Galerie Bild der Galerie
<<   Galerie   >>
Adresse dieser Seite: http://www.schulmeisterbuehne.de/theater-machen/
Datum des Aufrufs: Freitag, 24. November 2017 um 08:06 Uhr (CET)