Nach 54 Jahren hat die Schulmeisterbühne aufgehört.

Wir danken unseren Zuschauern, die uns eine so lange Zeit motiviert haben.

Bitte betrachten Sie die Informationen auf diesen Seiten als "Archivversion".

Adresse dieser Seite: http://www.schulmeisterbuehne.de/archiv/stuecke/1998/
Archiv
Arsen und Spitzenhäubchen (1998/1999)

Logo der Holsteiner Schulmeisterbühne

AKTUELL in der Saison 1998/1999

Titelgrafik Arsen und Spitzchenhäubchen

Arsen und Spitzchenhäubchen

–eine groteske Komödie–
von Joseph Kesselring

»Morde?! Was fällt Dir ein? Es ist eine unserer Wohltätigkeiten.«
Tante Abby zu Jonathan


der AUTOR

Joseph Kesselring, geb. 21. Juni 1902 in New York. 1922 bis 1924 Professor für Musik, 1925 bis 1926 Direktor eines Amateurtheaters in Niagara-Falls. Danach Schauspieler, Autor, Regisseur und Bühnenschriftsteller ohne großen Erfolg.

Dann 1941 Riesenerfolg mit seiner 1939 geschriebenen Erstfassung »Leichen im Keller« in neuer Bearbeitung. »Arsenic and Old Lace« lief dreieinhalb Jahre vor allabendlich ausverkauftem Haus am Broadway.

In London kam das Stück fürs erste auf 1332 Aufführungen. Doch von Joseph Kesselring hörten Amerikas und Europas Großstädte nie wieder.


das STÜCK

Die beiden Schwestern Abby und Martha Brewster sind reizende ältere Damen, zu jedermann hilfsbereit, gottesfürchtig und rührend besorgt um ihren Neffen Teddy, der bei ihnen lebt und sich für den amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt hält. Die Idylle in Brooklyn scheint perfekt, als ihr zweiter Neffe Mortimer Brewster, ein Theaterkritiker, der Pfarrerstocher Ellen von nebenan die Ehe anträgt.
Doch natürlich kommt alles anders. Ausgerechnet in der Wohnzimmertruhe seiner Tanten muß Mortimer eine schreckliche Entdeckung machen. Zu allem Unglück taucht auch noch plötzlich und unerwünscht Jonathan Brewster, der dritte Neffe auf.

Eigentlich will der Theaterkritiker Mortimer Brewster – er geht oft schon nach dem ersten Akt und schreibt dann über das ganze Stück – nur seine beiden skurrilen Tanten Abby und Martha besuchen, aber dann entdeckt er in der Fenstertruhe einen älteren Herren – tot!

Mit einem Gläschen Holunderbeerwein – angereichert mit Arsen und Zyankali – verhelfen die beiden Tanten alleinstehenden älteren Herren zu Ruhe und Frieden.

»Es ist ja auch ganz einfach, lieber Junge. Auf einen viertel Liter Holunderbeerwein nehme ich einen Teelöffel Arsenik, einen halben Teelöffel Strychnin und ein paar Körnchen Zyankali.«
Martha zu ihrem Neffen Mortimer

Bild der Galerie Bild der Galerie Bild der Galerie
<<   Galerie   >>
Adresse dieser Seite: http://www.schulmeisterbuehne.de/archiv/stuecke/1998/
Datum des Aufrufs: Sonntag, 23. Juni 2019 um 21:29 Uhr (CEST)